Osteopathie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche sanfte manuelle Therapieform und wurde von dem amerik. Arzt Dr. Andrew Taylor Still im 19 Jhd. gegründet. 

Nach ausführlicher Befragung werden Bewegungseinschränkungen und Funktionsstörungen wie des Bewegungsapparates, des Verdauungssystems und des Nervensystems mit den Händen erspürt, um sie anschließend zu behandeln.


Inzwischen beteiligen sich private sowie gesetzliche Krankenkassen. Informieren Sie sich gerne bei Ihrer Krankenkasse, ob eine Erstattung möglich ist.



Wo kann Osteopathie helfen? 

Bewegungsapparat: 

Gelenkprobleme, Hexenschuss, Ischialgie, Verstauchungen, Skoliosen, Bandscheibenvorfall


Internistischer Bereich: 

Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Organsenkung, Operationsfolgen wie Narben und Verwachsungen, funktionelle Herzbeschwerden 


Hals-, Nasen-, Ohrenbereich: 

Kopfschmerzen, Migräne, chron. Nebenhöhlenentzündung, Schwindel, Tinnitus, Kiefergelenksproblematik, Asthma bronchiale 


Urogenitaler Bereich: 

Menstruationsbeschwerden, Geburtsvorbereitung und Nachsorge, klimakterische Beschwerden, Blasenentzündung, Inkontinenz


Sehstörungen:

Schielen

Lese-Rechtschreibschwäche, Anstrengungsbeschwerden,Kopfschmerzen, Augenschmerzen


Kinderheilkunde:

Geburtsbedingte Schädel- und Gesichtsverformungen, Schiefhals (KISS-Syndrom), Skoliose, Hüftdysplasie, Spuckkinder,Trink- Saugstörungen, Neurodermitis, Allergien,

Entwicklungsverzögerungen, Hals-Nasen-Ohrenerkrankungen



… in der Schwangerschaft

Der Halteapparat wird mit zunehmenden Wachstum des Babys belastet, welches auch zu Schmerzen führen kann. Das Lösen von Blockaden bei der Mutter bietet dem ungeborenen Kind eine gute Umgebung für seine Entwicklung und eine optimale Voraussetzung für eine komplikationslose Entbindung.




… bei Babys und Kindern

Ein Kind, das keine komplikationslose Geburt (Zangengeburt, Saugglocke, sehr lange oder sehr schnelle Geburt, Kaiserschnitt) erlebt hat, das viel schreit, es ihm scheinbar an nichts fehlt, kann von einer osteopathischen Behandlung sehr gut profitieren.




… bei Sehbeeinträchtigungen

Die osteopathische Behandlung kann die Trainierbarkeit der Sehfunktionen des Auges fördern. Eine Kombination von Visualtraining und osteopathischer Behandlungen unterstützt den Berhandlungserfolg.


 

 

Ihre Constanze Bär Osteopathin und Heilpraktikerin 





Flyer Osteopathie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB