Stechmücken - eine wahre Plage an heißen Sommertagen



Ätherische Öle gehören zu den wirkungsvollsten Methoden die kleinen Blutsauger

abzuwehren. 


Allerdings muss es ein natürlicher Duft aus dem Reformhaus oder Bioladen sein - synthetisch hergestellt riecht der Duft ähnlich, hat aber auf die Stechmücken keinerlei Wirkung.


3 Tropfen von Zitronenöl, Teebaumöl, Lavendelöl,  Nelkenöl oder Bergamotteöl

in eine Schale Wasser oder eine Duftlampe gegeben, wirkt wahre Wunder.

Zusätzlich können ein paar Tropfen des Lieblingsduftes mit Bodylotion vermischt werden.

(Vorher unbedingt einen Tropfen des reinen Öls auf der Haut testen um eine Allergie auszuschließen).


Tomatensträucher mögen weder Stechmücken noch Wespen - eine Tomatenpflanze auf dem Balkon kann die Plagegeister fern halten.


Was Wespen und Stechmücken gleichermaßen anzieht ist süß-blumiges Parfüm und Schweißgeruch.


Sollte dennoch einmal ein Plagegeist gestochen haben, hilft die Auflage einer halbierten Zwiebel oder Zitrone oder ein Umschlag mit 50 Grad Celsius warmem Wasser.


Kommen Sie gesund durch den Sommer!

Ihre Dr. med. Regine Schuster

Kommentar schreiben

Kommentare: 0