Depression und Aggression - was haben beide Emotionen mit unserer Leber zu tun?


Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Wandlungsphase Holz dem Frühling und als Organ der Leber zugeordnet.

Symbol für diese Wandlungsphase ist der Bambus. Seine Belastbarkeit und seine Flexibilität sind unvergleichlich.

Nach dem Verständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin ist ein Mensch mit gesunder Leberenergie offen für Kritik und zeigt - nach sorgfältigem Abwägen -

die Bereitschaft für eine Verhaltensänderung. Ebenso ist ein solcher Mensch tolerant und flexibel und kann ( wie der Bambus) den Stürmen des Lebens Stand halten.

Erstes Anzeichen, dass die Leber aus dem Gleichgewicht gekommen sein könnte, ist das Auftreten der Emotion Ärger........ und damit verbunden Ungeduld, Starrsinn, Wut, Gewalt, Stress.

Bleiben diese Gefühle ohne das passende Ventil, können sie bei andauernder Belastung zu Depression und wahlloser, unangebrachter Aggression führen.

Auch plötzlich auftretende Stimmungsschwankungen entstehen häufig durch ein Leberungleichgewicht. Die Asiaten nennen dies eine Leber-Qi-Stagnation.

Eine sehr gute Möglichkeit diese Energien wieder in Fluss - und damit zum Ausheilen - zu bringen, sind Akupunktur, Osteopathie, Lichttherapie, Hypnotherapie und eine (zeitweilige) Ernährungsumstellung.

Eine ganzheitliche Ernährungsberatung nach der fernöstlichen Medizin ( Traditionellen Chinesischen Medizin und Ayurvedischen Medizin) hilft Ihnen dabei - tun Sie Ihrer Leber Gutes!

Ihre

Regine Schuster


Kommentar schreiben

Kommentare: 0