Was sind Psychopharmaka

Psychopharmaka sind Medikamente die auf unsere Psyche wirken.
Sie sind verschreibungspflichtig und werden in unterschiedlichen Gruppen unterteilt:

  • Antidepressiva
  • Halluzinogene
  • Neuroleptika
  • Phasenprophylaktika
  • Psychostimulantien
  • Tranquilizer / Benzodiazepine

Psychopharmaka kann abhängig machen!

Benzodiazepine wie zum Beispiel

  • Diazepam
  • Tavor
  • Tetrazepam
  • Lorazepam

gelten als Notfallmedikamente. 
Benzodiazepine zählen zu den Medikamenten mit der höchsten Missbrauchsrate.
Diese sollte nie mehr als 10 Tage am Stück eingenommen werden.
Die Wirkung ist sofort spürbar.

 

Bei vielen anderen Psychopharmaka zeigt sich die Wirkung erst nach 2-3 Wochen. Jedoch ist hierbei die Einnahme i.d.R. nicht begrenzt, da keine Abhängikeit entstehen kann.
Zu Beginn kann sogar eine Verschlimmerung, auch Erstverschlimmerung genannt eintreten. Diese vergeht meist nach 10-14 Tagen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0