Lavierte Depression - was ist das?

Die sogenannte larvierte Depression ist eine Sonderfrom. Man nennt sie auch "versteckte Depression" oder "maskierte Depression".

 

Bei einer larvierten Depression treten häufig Schmerzen im Kopf,- Hals,- Brust - und Lendenwirbelbereich auf.
Rückenschmerzen treten gehäuft bei überlastenden Lebenssituationen auf.
Unter dem Deckmantel der larvierten Depression  können zudem Gefühlsstörungen eingehergehen. Diverse Hautareale sind entweder taub und gefühllos oder überempfindlich.

 

 

 

Weitere Symptome larvierter Depressionen:

 

  • Brennen und Druckgefühl im Herzbereich
  • gestörter Schlagrhythmus
  • Blutdruckstörungen (Hypertonie, Hypotonie)
  • Kloßgefühl in der Halsgegend (Globus hystericus)
  • Visuelle und auditive Störungen
  • Libidoverlust
  • Appetitmangel / Heißhungerattacken (Gewichtszunahme / Gewichtsabnahme)
  • Atemnot, Atemstörungen, blockierte Atmung, Enge beim Einatmen
  • Schlafstörungen, zerhackter Schlaf, Morgentief, Gefühl nicht ausgeschlafen zu sein.
  • Brennen beim Wasserlassen, schmerzhafter Harn- und Stuhldrang
  • Oberbauchbeschwerden, Blähungenund Koliken, Verstofung, Durchfall
  • Gestörte Immunabwehr
  • Haarausfall

 

 

Wichtig ist eine genaue diagnostische Abklärung der Symptome.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0